Energie Steiermark trägt Marktentwicklung Rechnung:Senkung des Energiepreises für Erdgas um 10 % per 1. Februar

Weitere Anpassungen nach unten "nicht auszuschließen"

Graz (OTS) - Das Marktumfeld im Bereich Erdgas hat sich in den vergangenen Wochen sowohl auf internationaler Ebene als auch in Österreich stark verändert, die Preise sind gefallen.

Dieser anhaltend erfreulichen Entwicklung trägt die Energie Steiermark - wie bereits Anfang November angekündigt - Rechnung: Das Tochterunternehmen Steirische Gas-Wärme senkt per 1. Februar 2009 die Energiepreise für Erdgas für ihre 38.000 steirischen Erdgas-Kunden um durchschnittlich 10 Prozent. Umgelegt auf den Gesamtpreis bedeutet das eine Reduzierung um 6,36 Prozent. Dieser Schritt erfolgt nahezu zeitgleich mit ähnlichen Maßnahmen, die auch in Niederösterreich, Oberösterreich und Wien gesetzt werden. Während in anderen Bundesländern darüber hinaus ab 2009 mit höheren Netznutzungsentgelten zu rechnen sein wird, werden die Kunden der Energie Steiermark voraussichtlich auch hier eine weitere Senkung erhalten.

"Die Energie Steiermark befindet sich derzeit mit ihren Erdgas-Preisen im Vergleich der österreichischen Anbieter im günstigen Mittelfeld und hat noch dazu auch später als viele Mitbewerber die letzte Preiserhöhung durchgeführt. Diese Wettbewerbs-Position wird das Unternehmen auch nach der Senkung halten ", so Konzernsprecher Urs Harnik-Lauris und fügt hinzu: "Eine weitere Anpassung nach unten ist bei einem anhaltend positiven Trend am Weltmarkt nicht ausgeschlossen".

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris
Leiter Konzernkommunikation
Energie Steiermark AG
8010 Graz, Leonhardstraße 59
Tel.: +43 (316) 9000 5926
Fax: +43 (316) 9000 20829
Mobil: +43 (664) 180 1780
urs.harnik@e-steiermark.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EST0001