SPÖ-Rohr fordert mehr Polizisten für Kärnten

200 Planposten fehlen - BM Fekter gefordert

Klagenfurt (SP-KTN) - SPÖ-Landesparteivorsitzender Reinhart Rohr machte heute, Freitag, einmal mehr auf den akuten Mangel an Polizeibeamten in Kärnten aufmerksam. Seitdem Polizei und Gendarmerie zusammengelegt worden sind, so Rohr, habe sich die Personalknappheit zusehends verschlimmert. "Deshalb", appellierte Rohr"fordere ich die zuständige Innenministerin Fekter mit Nachdruck auf, diesen Sicherheitsmangel schleunigst zu beheben." Von den im neuen Regierungsprogramm vorgesehenen 1000 zusätzlichen Planposten für Gesamt-Österreich müssten mindestens 200 nach Kärnten kommen.

Noch einmal sprach sich Rohr energisch gegen die vom Innenministerium für die Wintermonate vorgesehene Abkommandierung von 50 Polizisten aus Kärnten nach Tirol aus. "Es kann nicht sein, dass das Kärntner Exekutivpersonal noch weiter ausgedünnt wird, um in Tiroler Nobelschiorten zu patrouillieren." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001