Ausstellung zur Gedenkkultur verlängert

Die Ausstellung "Farben der Deportation" der Volkshochschule Hietzing ist bis Ende Dezember im Bezirksamt Hietzing zu sehen

Wien (OTS) - Aufgrund des regen Interesses wird die Ausstellung "Farben der Deportation" der Volkshochschule Hietzing im Amtshaus Hietzing (13., Hietzinger Kai 2, im 2. Stock Bezirksvertretung Hietzing) noch bis Ende Dezember zu sehen sein.

Beherrscht wird die Ausstellung von zwei Erinnerungswürfeln im Foyer und im zweiten Stock. In Karteikästen sind die Namen und Daten aller Hietzinger Jüdinnen und Juden verzeichnet. Gesucht werden kann nach Namen und nach Adresse. Zwischen den Karteikärtchen finden sich Fotos jener Reisen zu vier Deportationsorten, die ein Team der Volkshochschule Hietzing in den vergangenen Monaten durchgeführt hat. Dr. Robert Streibel, Nick Mangafas und Brigitte Gadnik-Jiskra waren auf den Spuren der Hietzinger nicht nur im Bezirk, sondern auch in Therersienstadt/Terezin, Auschwitz/Oswiecim, Litzmannstadt/Lódz und Kielce unterwegs. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Robert Streibel
Volkshochschule Hietzing
Telefon: 01 804 55 24-12
E-Mail: r.streibel@vhs-hietzing.at
www.vhs-hietzing.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014