Neubau der Landesberufsschule Amstetten

Bohuslav: Größtes Berufsschul-Bauprojekt in NÖ

St. Pölten (NLK) - Der Neubau der Landesberufsschule Amstetten ist mit 30 Millionen Euro das bisher größte Bauprojekt des Landes Niederösterreich im Bereich der Berufsschulen. Baustart ist 2009, geplante Fertigstellung 2012. Mehr als 1.500 Lehrlinge jährlich werden dann in 17 Lehrberufen, darunter MaschinenfertigungstechnikerIn, MetalltechnikerIn und ElektroanlagentechnikerIn, neben der Ausbildung im Lehrbetrieb hier ihre Berufsschulzeit unter optimalen Bedingungen absolvieren.

"Die jungen Menschen haben die Möglichkeit und Chance, sich unter einer Vielzahl von Lehrberufen einen zu wählen, der bestmöglich ihren Interessen und Fähigkeiten entgegen kommt. Die richtige Berufswahl ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben und eine hohe Zufriedenheit im Job. Gut ausgebildete Fachkräfte werden dringend gesucht", so Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Der Lehrberuf bietet für junge Menschen u. a. die Perspektive, später ein eigenes Unternehmen zu gründen. Eine fundierte Berufsausbildung ist eine wichtige Voraussetzung dafür. Niederösterreich hat als einziges Bundesland seit dem Schuljahr 2007/2008, beginnend mit den ersten Klassen, auch im Berufsschulbereich die Klassenschülerhöchstzahl mit 25 festgesetzt.

Weitere Informationen: Wolfgang Juterschnig, Telefon 0676/81 21 32 68.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003