Pensionistenklubs: Positiver Start in die Klubsaison 2008/09

Die Pensionistenklubs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Wien (OTS) - Seit Anfang Oktober sind sie wieder geöffnet und bieten sich den Wiener SeniorInnen als Treffpunkte für Geselligkeit und Unterhaltung an: Die 143 Klublokale in ganz Wien sowie 31 in den "Häusern zum Leben". Vor allem bei den "externen" Pensionistenklubs ist der Betreiber, das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser, darum bemüht, neue BesucherInnen mit einem attraktiven Freizeitangebot anzusprechen. Dies ist nach mittlerweile zwei Monaten der Klubsaison auch gelungen: Beim diesjährigen "Tag der offenen Klubtür" konnten rd. 660 neue InteressentInnen begrüßt werden; 18% überzeugte das Angebot auf Anhieb so, dass sie sich in einem Bezirksklub einschreiben ließen.

15.000 sind dabei

Insgesamt gibt es rund 15.000 eingeschriebene KlubbesucherInnen und die Zahl steigt stetig an. Seit der Übernahme der Betriebsführung per 1. Jänner 2001 durch den gemeinnützigen Fonds Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) wurden - in Zusammenarbeit mit den budgetverantwortlichen Bezirken - bereits zahlreiche inhaltliche und organisatorische Verbesserungen der Klubangebote umgesetzt:

o Angebot von mittlerweile 13 so genannten "Seniorentreffs" - der neuen Generation des Pensionistenklubs mit Internetstationen, einem attraktiven, barrierefreien Ambiente und zeitgemäßen Aktivitäten (Bewegungsgruppen, Fachvorträge, kreatives Gestalten u. Ä.) o Laufende Adaptierungs- und Sanierungsarbeiten in den älteren Klublokalen, um Komfort und Ambiente zu verbessern o Einführung eines kleinen Getränke- und Speisenangebots, um das gesellige Miteinander durch gemeinsames Essen noch zu verstärken o Kontinuierliche Erweiterung der Kluböffnungszeiten - in den Klubs der "Häuser zum Leben" Laaerberg, Haidehof, Hetzendorf und Tamariske-Sonnenhof ist 365 Tage im Jahr geöffnet o Einführung von Tagesausflügen für KlubbesucherInnen mit eingeschränkter Mobilität o Neue, attraktive Ausflugsziele im Rahmen der Sommeraktionen "SeniorInnen unterwegs" und bei den Tagesausflügen o Frühlings-SeniorInnenball für die KlubbesucherInnen im Rathaus

Zielgruppe wird größer, aber auch heterogener

Die heutige Generation der SeniorInnen legt großen Wert auf eine abwechslungsreiche, zeitgemäße Freizeitgestaltung. Gleichzeitig werden aber die Ansprüche immer unterschiedlicher. Kartenspiel und Kaffeeplausch sind zwar immer noch beliebt, die jüngeren KlubbesucherInnen schätzen aber vor allem auch aktuelle, "zeitgeistige" Aktivitäten, wie z. B. Nordic Walking, Qi Gong und Gymnastik. Überdies stoßen die neuen Kultur-, Ausflugs- und Reiseangebote stoßen auf reges Interesse. Das KWP wird daher den erfolgreichen Weg fortsetzen, um auch für die zu erwartende steigende Zahl von älteren Menschen in Wien ein interessantes Programm entwickeln und auf diese Weise soziale Isolation und Vereinsamung verhindern zu können.

o Nähere Informationen zu den Angeboten, Aktionen und Öffnungszeiten unter www.willkommen-im-klub.at

(Schluss) mor

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Andreas Sturm
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
Klubdirektion
Tel.: 313 99/400
E-Mail: andreas.sturm@kwp.at
Web: www.willkommen-im-klub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004