Samariterbund-Bundessekretär ins ÖKSA-Präsidium gewählt

Reinhard Hundsmüller will möglichst breite Front für die Umsetzung sozialer Anliegen bilden

Wien (OTS) - Reinhard Hundsmüller, Bundessekretär des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, ist bei der gestrigen Hauptversammlung des Österreichischen Komitees für Soziale Arbeit (ÖKSA) ins Präsidium gewählt worden.

Zum einen vereint diese Plattform Organisationen aus dem Bereich der freien Träger der Wohlfahrt (Caritas, Diakonie, Volkshilfe, Hilfswerk, Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, Jugend am Werk, Lebenshilfe), die ministerielle Sozialbürokratie (Sozialministerium) und einschlägige Fachabteilungen der Ämter der einzelnen Landesregierungen. Zum anderen fungiert das ÖKSA als Nationalkomitee Österreichs zum Internationalen "Council on Social Welfare".

Die Aufnahme des Samariterbundes in das Präsidium des ÖKSA sieht Reinhard Hundsmüller als Chance für eine noch breitere Vernetzung jener, die die soziale Landschaft in Österreich maßgeblich beeinflussen: "Wer etwas bewegen will, braucht ein Vorgehen mit vereinten Kräften."

Das ÖKSA als überparteiliches und fachliches Gremium spielt auch als offene Dialog- und Koordinationsplattform eine wichtige Rolle, die sich immer wieder in den jährlichen öffentlichen Konferenzen zu sozialpolitischen Themen bestätigt. Die große Zahl der Anwesenden macht deutlich, dass nicht nur ein großes Interesse, sondern auch eine hohe Bereitschaft zur Auseinandersetzung besteht.

Inhaltlich sind dem ÖKSA besonders die Bedürfnisse und Rechte von Menschen mit Behinderungen sowie jene älterer Menschen und ihrer Angehöriger ein Anliegen, aber auch andere wesentliche Fragen der Sozialarbeit werden regelmäßig im Rahmen von Workshops, Expertengesprächen und bundesweiter Tagungen aufgegriffen, aufbereitet und diskutiert. Dabei haben Menschen aus der Praxis die Gelegenheit zu berichten, wie sie Auswirkungen von politischen Entscheidungen auf den Alltag der Betroffenen miterleben und können Forderungen und Erkenntnisse direkt an die Politik weitergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Öffentlichkeitsarbeit
Mag.a Martina Vitek
Tel.: 0664 3582386 bzw. 01/89145-227
martina.vitek@samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001