"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON RALF MOSSER: Die Sorgen der Volksvertreter

Klagenfurt (OTS) - Die Welt stöhnt unter der schwersten
Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg, die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt werden dramatisch sein. Die ersten Anzeichen sind bereits sichtbar. 30.000 Österreicher wurden Ende Oktober beim Arbeitsmarktservice im Rahmen des Frühwarnsystems zur Kündigung angemeldet - darunter 5511 Kärntner.
Eigentlich würde man von der Politik erwarten, dass alle Kräfte gebündelt werden, damit man gemeinsam der Krise die Giftzähne ziehen kann.

Was passiert in Österreich? Auf Bundesebene taktiert der designierte ÖVP-Obmann Josef Pröll bei den Koalitionsverhandlungen auf Teufel komm raus, damit er das Verhandlungsergebnis für seine Partei verbessert, die Basis beruhigt und beim Parteitag der Schwarzen ein gutes Ergebnis einfahren kann. In Kärnten beschließt die Landesregierung mit den Stimmen des BZÖ und der ÖVP eine Resolution gegen den ORF wegen seiner angeblichen Anti-Kärnten-Berichterstattung. Sorgen haben diese Volksvertreter ...

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Chefredakteur
Mag. Ralf Mosser
Tel.: 0463/5866-501
E-Mail: ralf.mosser@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001