Karner: SP-Leitner, Steindl & Co. wissen genau, dass SPÖ-Vorstand Matuschka mit 46 Jahren 1,1 Mio. Euro kassiert hat

Steindl soll sich nicht hinter Fragen verstecken - SPÖ hatte Aufsichtsräte in Hypo, die zugestimmt haben

St. Pölten (NÖI) - "Der Herr Steindl soll sich nicht hinter Fragen verstecken, obwohl er ohnehin über seine SPÖ-Aufsichtsräte informiert ist. Leitner, Steindl und Co. wissen selber ganz genau, was ihr eigener Aufsichtsrat kassiert hat! 1,1 Millionen Euro Abfertigung und das mit 46 Jahren, das werden sie ja wohl wissen, wenn sie namens ihrer Aufsichtsräte selber zugestimmt haben! Statt Fragen zu stellen, deren Antworten schon auf dem Tisch liegen, sollen die Herren Leitner und Steindl lieber dafür sorgen, dass der sozialistische Ex-Vorstand Matuschka seine Abfertigug sofort zurück bezahlt", so VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner zu heutigen Aussagen von SP-Steindl.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002