VP-Gerstl: Minutengerechte Abrechnung soll teure Parkgaragen verbilligen

Wien (VP-Klub) - "Wenn schon Wien im Vergleich zu Deutschland die teuersten Garagen hat, dann sollte die Stadt Wien wenigstens dafür sorgen, dass die Garagenbetreiber bei den Autofahrern minutengerechte Garagenpreise verlangen", so der Verkehrssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Gerstl. Nachdem die Stadt Wien Garagenerrichtungen fördert, sollte sie die Einführung eines kundenfreundlicheren Abrechnungsmodus zur Förderbedingung machen.

Es gehe nicht an, dass die Stadt Wien zusehe, wie sich die Garagenbetreiber ein Körberlgeld erwirtschaften, so Gerstl. "Die Stadt Wien muss dieser ÖVP-Forderung dringend nachkommen, damit die Autofahrer wenigstens so einen Ausgleich für die ständig steigenden Gebühren bekommen", betont der VP-Verkehrssprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004