KO Scheuch: BZÖ bringt Dringlichkeitsantrag gegen das Aufstellen weiterer zweisprachiger Ortstafeln und für die Interessen Kärntens ein

Kärnten braucht keine weiteren zweisprachigen Ortstafeln und hat bereits sämtliche Verpflichtungen aus dem Staatsvertrag erfüllt

Klagenfurt (OTS) - Nachdem ein paar unverbesserliche Ortstafelbefürworter wieder einmal das leidige Thema "zweisprachige Ortstafeln" vom Zaum gebrochen haben und glauben, mit der Hilfe von Wien über Kärnten drüber zu fahren können, kündigt BZÖ-Klubobmann Kurt Scheuch für die morgige Landtagssitzung in diesem Zusammenhang einen Dringlichkeitsantrag an. "Wir brauchen keine weiteren zweisprachigen Ortstafeln in Kärnten. Das BZÖ fordert den Kärntner Landtag auf, in dieser Frage klar Stellung zu beziehen. Die Landtagsabgeordneten werden die Gelegenheit bekommen, einen Offenbarungseid zu leisten, ob sie für das Aufstellen weiterer zweisprachiger Ortstafeln sind oder die Meinung der Mehrheitsbevölkerung in Kärnten vertreten, nämlich dass sämtliche Verpflichtungen, die Kärnten aus dem Staatsvertrag hat, erfüllt sind und Kärnten nicht auf Wiener Zurufe reagieren muss", sagt Scheuch.

Von der zukünftigen Bundesregierung erwartet sich Scheuch, dass diese die vorbildliche Minderheitenpolitik Kärntens unterstützen werde. Die Menschen im Südkärntner Raum - mit Ausnahme von notorischen Provokateuren wie Vouk und Co. - würden nämlich keine weiteren zweisprachigen Ortstafeln brauchen, sondern Arbeitsplätze und soziale Sicherheit. "Die Abstimmung über unseren Antrag wird spannend werden. Dass die absolut linkslastige Kärntner SP-Spitze für das Aufstellen weiterer zweisprachiger Ortstafeln sein wird, liegt auf der Hand. Ob die Abgeordneten von SPÖ und ÖVP das auch sind, wird sich zeigen, Wir werden im Landtag eine namentliche Abstimmung beantragen, damit die Kärntnerinnen und Kärntner erfahren, wer auf ihrer Seite ist", so Scheuch.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten Landtagsklub
Tel. 0463/ 51 32 72

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002