BZÖ-Hagen: Faymann soll endlich ASFINAG-Tankstellen öffnen

Entschließungsantrag des Parlaments muss berücksichtigt werden - Landestankstellen gehören geöffnet

Wien (OTS) - "Verkehrsminister Faymann ignoriert seit über zwei Monaten einen Entschließungsantrag des Parlaments bezüglich der Öffnung der ASFINAG-Tankstellen", kritisiert BZÖ-Verkehrssprecher Abg. Christoph Hagen. Dem Antrag des BZÖ hatte auch Faymanns SPÖ zugestimmt. Nur - geschehen ist offenbar nichts, so Hagen, der auch die Öffnung aller Landestankstellen nach Kärntner Vorbild fordert. "Faymann kann sich jedenfalls schon auf eine diesbezügliche Anfrage gefasst machen", erklärt Hagen.

Im Zuge der Maßnahmen gegen die Teuerung hatte das BZÖ auch den Entschließungsantrag eingebracht, wonach Faymann als der zuständige Verkehrsminister die Möglichkeit der Öffnung aller ASFINAG-Tankstellen zu prüfen habe. "Damit soll - wie auch bei der von uns geforderten Öffnung der Landestankstellen - der Wettbewerb zum Vorteil der Konsumenten angekurbelt werden", erklärt Hagen. Bis zum heutigen Tag sei aber von Faymann keine Reaktion erfolgt.

Ähnliche Nachlässigkeit zum Nachteil der Autofahrer sieht Hagen bei den Ländern. Dem Kärntner Vorbild, die Landestankstellen zu öffnen, ist bis jetzt nur das Burgenland gefolgt. "Es ist höchste Zeit, dass auch die anderen sieben Bundesländer - von Vorarlberg über die Steiermark bis Wien - darauf reagieren", fordert Hagen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002