AK Tipps: Preisvergleiche bei Parkgaragen lohnen sich! 2

Wien (OTS) - Die Preise für Parkgaragen an zentralen Plätzen können in Wien für eine halbe und eine Stunde bis zu acht Euro auseinander liegen. Preisvergleiche zahlen sich aus, da meist in unmittelbarer Nähe mehrere Parkgaragen sind, rät die AK.

Tipps der AK Konsumentenschützer
+ Brauchen Sie einen Jahres-Dauerparkplatz, dann verhandeln Sie den Preis. Für längere Zeiträume lässt sich teilweise ein günstigerer Tarif ausverhandeln.
+ Achtung bei Monatstarifen: In den Wintermonaten (November bis März) erhöht sich bei den meisten Parkgaragen der Preis um durchschnittlich 18 Prozent.
+ Achten Sie beim Kurzparken darauf, dass Sie möglichst vor der nächsten Stunde zahlen. Bei den meisten Garagen müssen Sie die volle neue Stunde zahlen, auch wenn Sie nur fünf Minuten länger geparkt haben. Nur wenige haben eine Toleranzgrenze von ein paar Minuten, wenn eine neue Stunde begonnen hat.
+ Am Flughafen Schwechat ist der Freilandparkplatz C am günstigsten für Abreisende.
+ Bei größeren Einkaufs- oder Veranstaltungszentren können Sie in der Regel ein paar Stunden gratis parken oder zu einem günstigeren Tarif.

+ Auf www.parkeninwien.at finden Sie die meisten Preise der Parkgaragen in Wien.

SERVICE: Die Erhebung finden Sie im Internet unter http://wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
tel.: (+43)664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002