Lackschäden-Reparatur in Tirol: Sagenhafte Preisunterschiede

"Kosument"-Test zeigt: Preis lässt keine Rückschlüsse auf Qualität zu

Wien (OTS) - Die Reparatur kleiner Schäden an der Autokarosserie kann ganz schön teuer werden. Das zeigt ein aktueller Test der Zeitschrift "Konsument", die drei verschiedene Autos mit sehr ähnlichen Schäden zu jeweils sechs verschiedenen Tiroler Kfz-Werkstätten gebracht hat und Kostenvoranschläge einholte. Fazit:
Die Preisunterschiede sind enorm. Aber: Der Preis sagt so gut wie nichts über die Qualität der geleisteten Arbeit aus.

Jeder zweite Betrieb schätzte die anfallenden Kosten nur mündlich, was naturgemäß ein gewisses Risiko in sich birgt: Kommt es zum Streitfall, hat man nichts in der Hand. Ein schriftlicher Kostenvoranschlag kostet in der Regel zwischen drei und zehn Prozent der Endsumme. Die Summe wird allerdings gutgeschrieben, wenn die Reparatur tatsächlich durchgeführt wird.

Überrascht waren die Tester von den eklatanten Preisunterschieden:
Zwischen 480 und 1.800 Euro veranschlagten die Kfz-Werkstätten für die Reparatur der Dellen und Kratzer. "Es rentiert sich also, mehrere Werkstätten abzuklappern", rät "Konsument"-Redakteur Peter Blazek.

Nach Einholung der Kostenvoranschläge wurden die Autos jeweils bei einer der günstigsten Werkstätten repariert. Das schönste Ergebnis brachte Autohaus Rudolf Neurauter in Mötz, mit 480 Euro auch einer der preiswertesten im Test. Die Reparatur-Kette ChipsAway in Innsbruck war zwar mit 438 Euro am günstigsten, dafür war aber die Qualität mit kleinen Schlampereien nur durchschnittlich.

Die Reparatur eines Karosserieschadens ist nicht zwischen Tür und Angel zu erledigen, auch wenn er klein ist. Die meisten Werkstätten benötigen für die Reparatur zwei Tage, manche schaffen es aber auch in einem Tag. Ein Gratis-Leihwagen in dieser Zeit ist die Ausnahme -beim Preisvergleich müssen daher eventuell auch die Kosten für den Leihwagen miteinbezogen werden.

Details zum Test gibt es ab 20.11. im Dezember-"Konsument" und ab sofort auf www.konsument.at.

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation/
Testmagazin "Konsument"
Mag. Sabine Burghart
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/588 77 - 256
Email: sburghart@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001