VHS Ottakring: Vortrag über gefährliche Vulkane

Wissenschaft für Kinder

Wien (OTS) - DI.in Ulrike Mitterbauer (von der Technischen Universität Wien, Institut für Geowissenschaften) simuliert in einem Experiment gemeinsam mit Kindern ab sieben Jahren einen Vulkanausbruch in der Zweigstelle Hernals der Volkshochschule Ottakring. Vulkane sind ein Beweis dafür, dass die Erde auch nach fünf Milliarden Jahren, als sie entstand, noch nicht zur Ruhe gekommen ist. Lavaströme, Aschewolken, Glutlawinen - Vulkanausbrüche gehören zu den gefährlichsten, aber auch faszinierendsten Naturereignissen der Erde. Wie ein Vulkan entsteht und was er den Menschen über das Erdinnere verrät, welche Typen von Vulkanen es gibt und wie ein Überwachungssystem funktioniert, werden Kinder und Erwachsene hier erfahren. Für Kinder ab sieben Jahren mit einer Begleitperson (Begleitperson: Euro 3,00). Bitte Schreibzug mitnehmen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen von University Meets Public -der erfolgreichen Kooperation zwischen den Wiener Volkshochschulen und der Universität Wien - statt.

o 1.Termin: Samstag, 22.11.2008 14.00-16.30 Uhr Volkshochschule Ottakring Zweigstelle Hernals Rötzergasse 15, 1170 Wien o Weiterer Termin: Samstag, 29.11.2008 14.00-16.30 Uhr Volkshochschule Meidling Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien

Nähere Informationen am Bildungstelefon unter Tel.: 01/893 00 83 oder im Internet unter www.vhs.at. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Nikola Riha
Die Wiener Volkshochschulen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 89 174-114
E-Mail: nikola.riha@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004