Medtronic steigert Quartalsumsatz um 14 Prozent auf 3,57 Milliarden US-Dollar

Düsseldorf (ots) -

  • Umsatz in den USA steigt um zwölf Prozent, Umsatz außerhalb der USA um 18 Prozent
  • Betriebliche Erträge (nicht GAAP-konform) steigen um 25 Prozent, betriebliche Erträge (nach GAAP) sinken um sieben Prozent
  • 3,6 Milliarden US-Dollar Barmittel und Investitionen sowie starker Cash Flow im Quartal Medtronic, Inc. (NYSE:MDT) hat für das am 24. Oktober 2008 abgeschlossene zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009 einen Konzernumsatz von 3,57 Milliarden US-Dollar ausgewiesen. Das sind 14 Prozent mehr als im gleichen Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres, als 3,124 Milliarden US-Dollar Umsatz ausgewiesen worden waren. Die Umsatzbeiträge von außerhalb der USA wuchsen aktuell um 18 Prozent auf 1,374 Milliarden US-Dollar, einschließlich einem positiven Beitrag von 65 Millionen US-Dollar aus Wechselkurseffekten. Insgesamt steuerte das Geschäft außerhalb der USA 38 Prozent zum Konzernumsatz im Quartal bei. Der Reingewinn belief sich im zweiten Quartal auf 571 Millionen US-Dollar, entsprechend 0,51 US-Dollar je Aktie (Dilutation berücksichtigt). Das sind 14 Prozent weniger Reingewinn und zwölf Prozent weniger Gewinn je Aktie als in der Vorjahresperiode. Nach Bereinigung um die Nachsteuer-Einflüsse von Haftungsauf-wendungen von 176 Millionen US-Dollar, entsprechend 0,15 US-Dollar je Aktie, und nachsteuerlichen Aufwendungen für weitergeführte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von 11 Millionen US-Dollar, entsprechend 0,01 US-Dollar je Aktie, errechnet sich der (nicht GAAP-konforme) Reingewinn mit 758 Millionen US-Dollar, entsprechend 0,67 US-Dollar. Das ist ein Anstieg von 14 beziehungsweise 16 Prozent. Die Quartalserlöse wurden ebenso durch Abschreibungen von 0,03 US-Dollar je Aktie von nicht mehr benötigtem Inventar anlässlich des Starts von Angioplastieprodukten auf einem neuen Trägersystem in den USA belastet. "In diesen Zeiten der wirtschaftlichen Herausforderung spiegeln diese Ergebnisse die Vorzüge eines global diversifizierten Portfolios wider", sagte Medtronic-Vorstandschef Bill Hawkins. "Wir haben uns in dem Quartal über einen starken Cash Flow gefreut, und über den Fortgang unserer Bemühungen, Effizienzgewinne zu erzielen, wie das unsere bereinigten betrieblichen Erträge zeigen." Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie bitte unter www.medtronic.de, www.medtronic.at oder www.medtronic.ch sowie in englischer Sprache unter www.medtronic.com.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Deutschland und Österreich
Andreas Bohne
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: ++49 (0) 2159 8149 140
Mobil: ++49 (0) 170 791 6674
Fax: ++49 (0) 2159 8149 252
eMail: andreas.bohne@medtronic.comSchweiz
Eric Gasser
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: ++41 (0) 21 802 8109
Mobil: ++41 (0) 79 592 6805
Fax: ++41 (0) 21 802 7937
eMail: eric.gasser@medtronic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011