FP-Günther: Gas muss in Wien billiger werden! Und zwar um mehr als 21%!

Wien ist leider überall Schlusslicht - das muss nicht sein!

Wien, 18-11-2008 (fpd) - In der Steiermark wurden die Gaspreise
erst gar nicht erhöht. Oberösterreich habe eine Preissenkung Mitte Jänner 2009 bekannt gegeben, nur Wien bewege sich wieder einmal als letztes vom Platz und bilde in der Gaspreisentwicklung das Schlusslicht. Auch wenn für die Bewohner der Bundeshauptstadt eine Senkung angekündigt sei, so finde diese statt, wenn sich die Heizperiode eigentlich schon dem Ende zu neige. Zudem seien 7 Prozent Preisreduktion bei vorhergehender Erhöhung von 21 Prozent ein Affront und völlig inakzeptabel!

Auf Grund der Ölpreishalbierung am Weltmarkt müssen die Kosten in Wien für die Haushalte nicht nur verringert, sondern um weit mehr als 21 Prozent gesenkt werden und das besser gestern als heute, so der Energiesprecher der FPÖ Wien, LAbg. Dr. Helmut Günther. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004