Uni-Ranking: BZÖ-Darmann: Österreich hat topausgebildete Uni-Absolventen

"Studie bestätigt einmal mehr, dass die Studienbeiträge keinen Einfluss auf die Absolventenzahl hat"

Wien (OTS) - Zur Studie eines Brüsseler Forschungsinstitutes, bei der Österreich im Uni-Ranking weit hinten landet, erklärte BZÖ-Wissenschaftssprecher Abg. Gernot Darmann, dass es dennoch in Österreich eine Topausbildung mit hochqualifizierten Uni-Absolventen gibt. "Die geringere Anzahl von Absolventen in Österreich hängt auch damit zusammen, daß in anderen Ländern die Universitäten mehr Ausbildungsprogramme auf Universitätsniveau heben. So gibt es Länder, in denen beispielsweise Kindergärtnerinnen bereits an der Uni ausgebildet werden und somit einen Universitätsabschluss erlangen", so Darmann.

"Wenn man mehr Studiengänge für Jobs anbietet, die in Österreich eben nicht auf die Uni-Ebene gehoben werden, hat man naturgemäß auch mehr Absolventen. An sich kann man die Überqualifizierung unserer Absolventen nicht in ein negatives Licht rücken. Diese Studie bestätigt aber einmal mehr, dass die Studienbeiträge keinen Einfluss auf die Absolventenzahl hat", meinte Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009