Stadtdialog 05: Architekt Perrault präsentiert sein Werk

Mittwoch, 19. November 2008, 18.30 Uhr, Museumsquartier

Wien (OTS) - Es geht Schlag auf Schlag. Nachdem der Italiener
Renzo Piano vor zwei Wochen unter großem Publikumsinteresse einen Vortrag gehalten hat, stellt nun mit Dominique Perrault bereits der nächste internationale Stararchitekt sein Werk in Wien vor. Perrault hat seit den 1980er Jahren weltweit spektakuläre Bauten realisiert. Nachdem er 1989 den internationalen Wettbewerb für den Bau der französischen Nationalbibliothek gewann, baute er u.a. anlässlich der Bewerbung Berlins für die Olympischen Spiele 2000 ein Velodrom und eine Schwimmhalle am Prenzlauer Berg. Die von ihm geplante Erweiterung des Europäischen Gerichtshofes in Luxemburg wird Ende dieses Jahres fertiggestellt. In St. Petersburg zeichnet er für die Erweiterung des Mariinski-Theaters verantwortlich, in Seoul baut er das Womens University Campus Center und in Madrid das Olympische Tennisstadion.

Perrault hat auch in Österreich wichtige Beiträge zur zeitgenössischen Architektur geleistet. So entstand unter seiner Federführung die Rathausgalerie in Innsbruck. In den nächsten Jahren wird Perrault mit dem 220 m hohen DC Tower 1 und dem 160 m hohen DC Tower 2 in der Donau City neue Maßstäbe im Hochhausbau in Österreich setzen. Die beiden Türme wurden als ein auseinandergebrochener Block geplant und werden daher an ihren Fassaden prägnante "Bruchkanten" haben.

Allen Entwürfen gemeinsam ist der Anspruch, Bauten zu schaffen, die nicht nur für sich stehen, sondern mit dem umgebenden Raum zusammenarbeiten und damit neue urbane Landschaften - "City Landscapes" - bilden.

Dominique Perrault wurde 1953 in Clermont-Ferrand geboren. Er studierte Architektur, Städtebau und Geschichte in Paris, ehe er 1981 sein erstes Architekturbüro gründete. Heute betreibt er Büros in Paris, Berlin, Luxemburg, Barcelona und Baltimore.
Die Veranstaltung findet auf Einladung von Stadtrat Rudi Schicker und dem Geschäftsführer der Wiener Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum AG (WED), Thomas Jakoubek, im Rahmen des Architekturjahres 2008, statt.

Hinweis: Aufgrund des großen Interesses wurde der Veranstaltungsort gewechselt. Der Vortrag findet in den Hofstallungen im Museumsquartier, 1070 Wien, Museumsplatz 1 statt. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Herbert Bartik
Europaforum Wien - Zentrum für Städtedialog und Europapolitik
Telefon: 01 5858510-26
E-Mail: bartik@europaforum.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014