Bezirksmuseum Penzing: Adventkalender und Eisenbahn

Mittwoch: BV Kalchbrenner eröffnet zwei Ausstellungen

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Penzing in Wien 14., Penzinger Straße 59, zeigt ab Mittwoch, 19. November, zwei neue Sonder-Ausstellungen. In der Schau "Großmutters Adventkalender" sind hübsche Kalendarien (mit Motiven von der Puppen-Küche bis zum "Bezirks-Puzzle)" zu sehen, die eine geschickte Oma über lange Jahre für ihre Enkel gebastelt hat. Die Ausstellung "150 Jahre Eisenbahn von Wien nach Linz" ist der "Kaiserin-Elisabeth-Bahn" gewidmet und enthält Bilder, Pläne und andere Unterlagen. Beide Ausstellungen werden am Mittwoch, 19. November, um 19 Uhr, von der Bezirksvorsteherin des 14. Bezirkes, Andrea Kalchbrenner, eröffnet. Bis Mittwoch, 25. Februar 2009, ist die Kalendarien-Schau zu besichtigen. Die Bahn-Ausstellung läuft bis Sonntag, 28. Juni 2009. Geöffnet ist das Museum jeweils Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (17 bis 19 Uhr). Der Eintritt ist gratis.

Von Mittwoch, 24. Dezember 2008, bis Sonntag, 4. Jänner 2009, sowie an Feiertagen ist das Penzinger Bezirksmuseum gesperrt. Die Exponate in der Ausstellung "Großmutters Adventkalender" sind mit viel Liebe zum Detail ausgeführt. Die Darstellungen auf den vorweihnachtlichen Datumsanzeigern reichen von einem Bahnhof und einem Christkindlmarkt bis zu Sehenswürdigkeiten. An Hand von Fotografien, Planzeichnungen, Berichten aus Zeitungen und weiteren Ausstellungsstücken ruft die Schau "150 Jahre Eisenbahn von Wien nach Linz" die Historie der "Kaiserin-Elisabeth-Bahn" in Erinnerung. Von Planungen bis zur Herstellung der Strecke und der Einweihung im November 1858 enthält die Dokumentation eine Menge interessanter Angaben. Zu den sonstigen Schwerpunkten gehören die Umstellung vom eingleisigen auf den zweigleisigen Betrieb sowie die Errichtung von Tunnelbauten und großer gemauerter Talbrücken. Eisenbahn-Nostalgiker werden an der Sonder-Ausstellung Gefallen finden. Das ehrenamtlich tätige Museumsteam verhilft dem Publikum zu einer "Zeitreise über 150 Jahre auf der Westbahn von Wien bis Sankt Pölten und Linz", wobei der Streckenteil im heutigen 14. Bezirk besonders im Blickpunkt steht.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Penzing: www.bezirksmuseum.at/penzing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004