Einsatz von Feuerwehr und Wien Gas wegen Gasgeruchs in Wien - Margareten

Wien (OTS) - Aufgrund stärkerer gasähnlicher Geruchsbelästigung im Wohnhaus 5, Blechturmgasse 15-17, rief ein Wohnungsinhaber gestern, Freitag gegen 21.10 Uhr, die Wiener Feuerwehr. Da anfänglich ein Gasgeruch in der Wohnung nicht festgestellt werden konnte, wurde der Störtrupp von Wien Gas angefordert. Dieser wies mit einer Sondenmessung eine erhöhte Gaskonzentration von 1 Volumprozent nach. Die zugehörigen Gaszähler wurden daraufhin sofort gesperrt. Vermutlich war es bereits seit mehreren Tagen in einer darunterliegenden Wohnung durch eine schadhafte Gasleitung zu einer Gasausströmung gekommen. Das Gas diffundierte dabei stellenweise bereits durch die Decke in die darüberliegende Wohnung, bzw. strömte phasenweise auch über die im Badezimmer angeordnete Sammellüftung. Der - die Feuerwehr verständigte Wohnungsinhaber - roch daher in seinem Badezimmer verstärkt das leicht ausströmende Gas. Mit dem Störtrupp von Wien Gas kontrollierte die Feuerwehr alle im Haus befindlichen Wohnungen, einen Lagerraum im Erdgeschoß sowie auch Kellerabteile und es wurde keine gefährliche Gaskonzentration festgestellt. Vorsorglich wurden alle Räumlichkeiten sowie das Stiegenhaus ausreichend belüftet. Der Einsatz endete gegen 23.27 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr 531 99

Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
wien.at rathaus-korrespondenz
Diensthabende Redakteurin: Gina Galeta
Tel: 4000/81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001