Kovac Stahl übernimmt Aufzüge-Standort von ThyssenKrupp in Gratkorn

Graz (OTS) - Kovac Stahl investiert in Gratkorn und sichert damit den Fortbestand des ehemaligen Thyssen-Krupp Standortes. MitarbeiterInnen von ThyssenKrupp Elevators wurde angeboten, sich bei Kovac Stahl zu bewerben.

Mit Ende Oktober wurde in Gratkorn die Produktion von Thyssen Krupp Elevators eingestellt. Fast nahtlos übernimmt jetzt die Kovac Stahl KG diesen Produktionsstandort. Dr. Christian Kovac und DI Dr. Reinhard Walenta, die beiden Geschäftsführer der Kovac Stahl KG, bauen damit den Bereich Stahlbearbeitung weiter aus.

Stahlbearbeitung künftig auch in Gratkorn

Kovac Stahl ist eines der führenden österreichischen Stahlhandelsunternehmen. Die Stahlprodukte werden wunschgerecht für Bau- und Produktionsvorhaben aufbereitet. Dabei geht es vor allem um den Einsatz modernster Bearbeitungs- und Zuschnittverfahren wie Laser-, Autogen-, Plasma- oder Wasserstrahlschneiden sowie Abkanten und nachgelagerte spanabhebende Bearbeitung.

Ein Teil dieser Tätigkeiten wird künftig nicht nur an den bisherigen Standorten, sondern auch in Gratkorn durchgeführt. Neue Kapazitäten werden dabei enstehen. Neue Bearbeitungstechnologien werden das Angebotsspektrum von Kovac Stahl zusätzlich ergänzen. Dadurch schafft Kovac die Voraussetzung für die Fortsetzung der Expansionsstrategie, mit der das steirische Traditionsunternehmen seinen Mitarbeiterstand in den letzten Jahren kontinuierlich erweitern konnte.

Neue Arbeitsplätze

Schon in den nächsten Wochen wird in Gratkorn mit Stahlbearbeitung begonnen werden. Die dafür erforderlichen MitarbeiterInnen hofft man unter anderem bei der früheren Thyssen-Krupp-Belegschaft zu finden. "Wir freuen uns, dass sich bereits jetzt ein Teil der früheren Belegschaft bei uns gemeldet hat. Die Gespräche mit den Interessentinnen und Interessenten sind im Laufen und entwickeln sich sehr positiv."

Gleichzeitig ist es gelungen, die Entwicklungsabteilung von Thyssen-Krupp, die von der Stilllegung des Standortes nicht betroffen war, als Mieter zu gewinnen. Alleine dadurch bleiben rund 60 hoch qualifizierte Arbeitsplätze der Region erhalten.

Zum Unternehmen Kovac Stahl KG

Kovac Stahl ist ein traditionsreiches Familienunternehmen und beschäftigt derzeit rund 160 MitarbeiterInnen an fünf Standorten in Österreich und Kroatien. Seit seiner Gründung vor über 40 Jahren hat sich das Unternehmen zu einem der modernsten Stahlhandels- und Stahlbearbeitungsunternehmen entwickelt, das alles aus einer Hand liefert. Kovac Stahl ist neben dem österreichischen Heimmarkt auch in Südosteuropa aktiv.

Kovac Stahl hat über 17.000 Artikel aus den Bereichen Flach- und Langstahl sowie Edelstahl und Aluminium lagernd. Jedes Jahr werden an die 50.000 Tonnen Stahl an Bau-, Fassaden-, Fahrzeug- und Maschinenindustrie geliefert.

Bei zahlreichen Prestigeprojekten wurde auf das Know-How aus Graz gezählt, so z.B. beim Bau der Kuppel des Berliner Reichstags oder der Stahlkonstruktion der Mur-Insel.

Rückfragen & Kontakt:

Kovac Stahl KG
Dr. Christian Kovac, Geschäftsführer
Tel.: 0043 (0)316 604-16
christian.kovac@kovac.com

DI Dr. Reinhard Walenta, Geschäftsführer
Tel.: 0043 (0)316-6094-28
reinhard.walenta@kovac.com
http://www.kovac.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009