Einladung zum Foto- und Videotermin: Greenpeace-Protest vor Wiener Büro der EU-Kommission

Wien (OTS) - Wir machen die Kolleginnen und Kollegen aus den Foto-und Videoredaktionen auf folgendem Termin aufmerksam:

Greenpeace-Protest vor Wiener Büro der EU-Kommission

Eine der ersten Langzeitstudien zur Sicherheit von Gentech-Lebensmittel hat alarmierende Ergebnisse gebracht: Die Fruchtbarkeit der Versuchstiere wurde signifikant beeinträchtig. Obwohl in der Europäischen Gentechnik-Freisetzungsrichtlinie 2001/18 vorgeschrieben, wurden von der EU bislang vor Marktzulassungen von Gentech-Pflanzen keine Langzeitstudien unternommen. Das bedeutet, alle bereits zugelassenen genmanipulierten Pflanzen auf dem Markt stellen ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar. Wurden wir EU-Bürger durch Fahrlässigkeit der EU-Kommission und der zuständigen Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA zu Versuchskaninchen gemacht?

Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace werden im Zuge der Protestaktivität ein Forderungspaket an die Vertreter der EU-Kommission in Österreich übergeben.

Wann: Donnerstag 13. November 2008, 09:30 Uhr Wo: Büro der Europäischen Kommission in Österreich, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien (vor Ringstraßengalerien)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Rückfragen & Kontakt:

Steffen Nichtenberger
(Pressesprecher Greenpeace)
Tel: +43-1-5454580/69
Mob: +43-664-6126703
http://www.greenpeace.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0002