Grüne Wien regen zum Radfahren im Winter an

Wien (OTS) - "Man fährt schließlich auch Ski, warum sollte man sich im Winter nicht auch auf dem Rad bewegen können?" hieß es am Mittwoch im Rahmen einer Medienaktion der Wiener Grünen, bei der GR Christoph Chorherr verschiedene Produkte fürs Rad präsentierte.

Wichtig sei es, ein allgemeines Bewusstsein für das Rad als umweltbewusstes Verkehrsmittel zu schaffen, das im Winterhalbjahr ebenso attraktiv sei wie im Sommer. Hinsichtlich der von der Statistik Austria erhobenen Zunahme an im Straßenverkehr getöteten Radfahrern, kritisierte der grüne Verkehrssprecher, dass Radwege immer Sicherheit suggerieren würden. Einer aktuellen Analyse der Verkehrspolizei, wonach Radfahrer selbst durch risikoreiches Fahren die häufigsten Unfälle verursachen würden, widersprach Chorherr. Seiner Meinung nach sei der Großteil der Unfälle planerisch verursacht. Eine eigene Fahrradpolizei hielt er nicht für sinnvoll, Polizisten auch auf Fahrrädern zu positionieren hingegen schon.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verena Rauchenberger
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: verena.rauchenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021