Geballte Kochkraft im Gwandhaus

Weihnachtliche Düfte sorgten für Kindheitserinnerungen und über 6000 Kekse für den guten Zweck.

Wien (OTS) - "Gemeinsam sind wir stark" war gestern das Motto des Abends. Im Gwandhaus trafen die Salzburger Kochelite, Promis und Pro Juventute Kinder aufeinander um gemeinsam über 6.000 Kekse zu produzieren. Die Kekse werden anschließend am 27.11 bei der After Eis Party zugunsten Pro Juventute im Gwandhaus verkauft.

Nach einer kurzen Teambesprechung fanden sich die fünf Teams an ihren Kochstationen ein um tatkräftig zu backen. Es wurde fleißig gerollt, gefüllt, verziert und ausgestochen damit auch alle Kekse rechtzeitig fertig wurden.

Johanna Maier schaffte dank der Verstärkung von Bianca Steiner, Markus Österreicher und Kindern der Pro Juventute rund 1500 Haselnuss-Powidl-Taler. Einige der schmackhaften Kekse wanderten allerdings gleich in die Mägen der Besucher. Markus Österreicher von der Firma Acreg, erklärte sich spontan dazu bereit, den Erlös aus dem Verkauf der Weihnachtskekse zu verdoppeln, um den Umbau von Pro Juventute in Rottenmann voranzutreiben.

Auch das Team von Jörg Wörther gab das Beste, um die vielen leckeren Schusterlaberln-Kekse zu fabrizieren. Das Team war besondern ehrgeizig, denn sie waren nach zwei Stunden die Ersten, die das Nudelholz weglegten und aufatmen konnten.

Sogar die Hausherren zeigten sich äußerst engagiert und backten fleißig einen Zimtstern nach dem Anderen. Christian Dorfer, Gerhard Gössl und Fritz Egger stellten sich als eingespieltes Team mit viel Mut zur Kreativität heraus.

Die zweite Köchin im Bunde, Heidi Neuländter vom Arthotel Blauen Gans, war besonders erfreut über den stärksten Mithelfer Franz Müllner, der gestern das erste Mal verschwitzt für Pro Juventute am Herd stand.

Unter den Gourmetfans bekannt und von den Pro Juventute Kindern geliebt sind die Schokoladentaler Riedenburg von Richard Brunnauer. Verlockend durch die liebevolle Verzierung mir Streusel und Schokolade ein Highlight für jedes Schleckermäulchen.

Der süße verführerische Duft der Weihnachtsbäckerei sorgte bei allen Teilnehmern für Hunger, der mit einem traditionellen Martinigansl vom Team Gaumenfreunde gestillt wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Thallinger
PRO JUVENTUTE
Mobil: +43 (0)699 15 50 20 12
anita.thallinger@projuventute.at
www.projuventute.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JUV0001