ARBÖ: Auf nassem Laub rutscht es sich wie auf Schnee

Gefahr besonders für Radler - "Mach Dich sichtbar" lebenswichtige Herbst-Devise

Wien (OTS) - Wenn sich nasses Laub unter die Räder schiebt und diese den Kontakt zur Fahrbahn verlieren wird's rutschig wie auf schneebedeckter Straße, warnt der ARBÖ. Nicht nur für Autofahrer, sondern speziell Radlern und "Winterfahrern" unter den Bikern kann durch vorausschauende Fahrweise der unliebsame Kontakt mit der Straße erspart bleiben.

Wolfgang Grilnberger, Chefinstruktor des ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrums Wien-Kagran: "Auf rutschiger Straße wird der Bremsweg länger. Deshalb unbedingt Geschwindigkeit anpassen."

Kraftvoll zupackende Bremsen sind gerade im Herbst sehr wichtig. Radler sollten abgefahrene Bremsbeläge rechtzeitig austauschen lassen. Felgenbremsen haben im Gegensatz zu Trommel- oder Rücktrittbremsen bei Nässe einen längeren Bremsweg. Der Sattel sollte so niedrig eingestellt werden, dass man mit beiden Füßen bequem den Boden erreichen kann.

Last but not least sollte nicht auf die lebenswichtige Devise "Sehen und gesehen werden" vergessen werden. Die richtige Beleuchtung sollte selbstverständlich komplett funktionstüchtig sein - nicht nur, weil es die Straßenverkehrsordnung vorschreibt. Empfehlenswert wäre eine Standlichtfunktion, sodass Radler beim Warten, beispielsweise an Kreuzungen, nicht im Dunklen stehen. Zudem müssen die vorgeschriebenen Reflektoren am Fahrrad vorhanden sein, so die ARBÖ-Techniker. Für Kleidung und Accessoires wie Rucksäcke gilt: Je bunter, desto besser wird man von den übrigen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen. Reflektoren erhöhen die Sichtbarkeit um ein Wesentliches. Die Kleidung sollte auch vor Kälte schützen: Denn wenn der Körper auskühlt, lassen Konzentration und Leistungsfähigkeit nach.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 89121-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001