Handelsverband zu GPA-djp-Katzian: Lohnrunde mit Augenmaß sichert Arbeitsplätze

Mumelter bekräftigt Forderung auf Einmalzahlung für Handelsangestellte

Wien (OTS) - Man könne sich die Auswirkungen der globalen Finanzkrise auf andere Branchen auch "fort wünschen", es werde nur nichts nützen, reagiert Dr. Stefan Mumelter, Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbandes, auf den Vorwurf des GPA-djp-Vorsitzenden Wolfgang Katzian, Lohndumping das Wort zu reden:
"Wer den Kopf in den Sand steckt, löst keine Probleme."

Mumelter bekräftigt seine gestern in einer Pressemitteilung gestellte Forderung auf einen Kollektivvertragsabschuss mit Augemaß und im Gegenzug auf eine vom Unternehmenserfolg abhängige Einmalzahlung als Ausgleich für alle nach Kollektivvertrag entlohnten Handelsangestellten.

Diese Einmalzahlung helfe den Handelsunternehmen in zweifellos schwieriger werdenden Zeiten und bringe doch den Beziehern niedrigerer Einkommen spürbare Lohnzuwächse. Als sofort nachfragwirksame Maßnahme könne die Einmalzahlung zur Abfederung der Konjunkturdelle beitragen und wirksam helfen, die gestiegenen Lebenshaltungskosten zu bewältigen, bestätigt Mumelter noch einmal im Vorfeld der nächsten Kollektivvertragsverhandlungsrunde am Donnerstag dieser Woche.

"Ich lade die Gewerkschaft und insbesondere GPA-djp-Vorsitzenden Wolfgang Katzian ein, das Instrument der Einmalzahlung, deren Höhe von den Kollektivvertragspartnern noch auszuhandeln sei, nicht reflexartig abzulehnen, sondern gemeinsam mit der Wirtschaft vernünftige und allen Beteiligten dienende Lösungen zu erarbeiten", so Mumelter abschließend.

Der Handelsverband ist eine freiwillige Interessenvertretung von derzeit mehr als 150 großen Handelsbetrieben in Österreich. Wir nehmen die Aufgaben eines Wirtschafts-, Berufs- und Arbeitgeberverbandes wahr.

Wir verstehen uns als handelsorientiertes Dienstleistungszentrum und als branchenübergreifendes Wirtschaftsforum. Mit Richtlinien, Kennzeichen und Gütesiegeln fördern wir das Qualitätsbewusstsein der Konsumenten und setzen hohe Standards.

Wir fördern das Vertrauen der Konsumenten in den Handel und informieren Konsumenten über aktuelle Entwicklungen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Stefan Mumelter
Handelsverband
Tel.: 01/408 22 36

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001