Brandsteidl eröffnete FIRST LEGO League in Wien

Wettbewerb unter dem Motto "Climate Connections"

Wien (OTS) - 15 Wiener Schulen nahmen an der am Dienstag stattgefundenen FIRST LEGO League (FLL) in der Fachhochschule Technikum Wien teil. Das Siegerteam "homunculus" aus der VBS/KMS Wendstattgasse 3, 1100 Wien, qualifizierte sich zur Zentraleuropameisterschaft, die am 6. Dezember 2008 in Zürich stattfindet.

Ziel des Förderprogramms ist es, SchülerInnen in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft, Technologie, Projektmanagement und Teamarbeit heranzuführen. Grundlage der FLL ist ein Roboter-Wettbewerb, bei dem SchülerInnen zwischen 10 und 16 Jahren mit Hilfe eines Roboters (Lego Mindstorm) knifflige Aufgaben zu erfüllen haben. Die Aufgabenstellungen des Wettbewerbs wurden innerhalb der Teams zu einem vorgegebenen Thema (das Jahresthema 2008 lautet "Climate Connections") geplant, programmiert und präsentiert.

Der Wettbewerb wurde heuer mit den Partnern Fachhochschule Technikum Wien, Microsoft, Wiener Kinderfreunde, Ströck Brot, HANDS on TECHNOLOGY und MA 13 heuer erstmals in Wien realisiert. (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Dragana Lichtner und Matias Meißner
Telefon: 01 525 25-77017 bzw. 01 525 25-77014
E-Mail: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011