Sparen leicht gemacht mit polycollege

Diese Woche erschien das "Sparprogramm" des polycollege mit Kursen und Vorträgen zum Thema Geld und Zeit sparen

Wien (OTS) - In den letzten Wochen war die Teuerung das vorherrschende Thema - die Situation an den Börsen und die angekündigte Rezession haben ihren Teil zur gesellschaftlichen Diskussion beigetragen. Das polycollege hat daher ein Spezial-Kursprogramm zusammengestellt, das Kurse und Vorträge beinhaltet, die helfen sollen, Geld und Zeit zu sparen. Das "Sparprogramm" kann ab sofort bestellt werden.

Wer wirklich Geld sparen will, muss aktiv werden und selbst Hand anlegen. "Bei all den technologischen und wissenschaftlichen Innovationen sind viele Fähigkeiten und Fertigkeiten verloren gegangen, die unsere Eltern und Großeltern noch beherrschten," ist Mag. Susanne Schaefer-Wiery, Direktorin des polycollege, überzeugt. Im "Sparprogramm" finden sich daher zahlreiche "Do-it-yourself-Kurse". Kleidungsstücke selber ändern und Parkettboden verlegen können eine angenehme Freizeitbeschäftigung sein und schonen auch das Budget.

Der Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil

Einen positiven Nebeneffekt hat die Teuerungswelle: Konsumenten handeln bewusster und nachhaltiger. Dazu Schaefer-Wiery: "Wir sind der Überzeugung, dass Nachhaltigkeit der zurzeit innovativste Weg ist, der zu einer lebenswerten und selbstbestimmten Gesellschaft führt. Das Sparprogramm ist die Antwort darauf. Es stellt Kurse und Vorträge zu fairen Preisen vor, die die Menschen auf diesem Weg unterstützen können." Sparen muss also nicht Verzicht bedeuten, sondern bewirkt eine neue Einstellung zum Konsumverhalten.

Zeitmanagement des Einzelnen ist gefragt

Veränderungen in der Arbeitswelt und Freizeit haben dazu geführt, dass der "Zeitwohlstand" im letzten Jahrhundert gesunken ist. Für die einen behindern überlange Arbeitszeiten die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben, für andere wird die mangelnde Planbarkeit der Arbeitszeit und die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie zu einem immer größeren Problem. Deshalb gibt es auch Kurs- und Vortragsangebote, die helfen sollen, Zeit zu sparen, denn Zeit wird in Zukunft ein noch viel wertvolleres Gut. Mit im Programm: Zeit sparen durch nachhaltige Lerntechniken und Strategien gegen Stress und Burnout.

o Weitere Informationen und Bestellung des Sparprogrammes: polycollege Stöbergasse 11-15 1050 Wien Tel.: 01/54 666-0 office@polycollege.at www.polycollege.at o Im Sparprogramm-Blog mitdiskutieren: http://sparprogramm.mu.polycollege.at

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Elisabeth Ehrenstrasser
Öffentlichkeitsarbeit
polycollege
Telefon: 01 54 666 121
E-Mail: ehrenstrasser@polycollege.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009