Wirtschaftsexperten und Politiker beraten Finanzkrise / 13. - 14. November 2008 im Europäischen Parlament, Brüssels

Brüssel (ots) -

Konferenz der International Association for Human Values in Brüssel - Ethische Grundsätze als ein Ausweg aus der drohenden globalen Rezession und der zunehmenden Armut in Entwicklungsländern Am Vorabend des Washingtoner G20-Gipfels über die globale Finanzkrise und eine drohende weltweite Rezession kommen führende Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Religion und Forschung am Donnerstag und Freitag zu einer internationalen Konferenz am Sitz des Europaparlaments in Brüssel zusammen. Co-Veranstalter des Treffens sind Nirj Deva, Mitglied des Europäischen Parlamentes und die International Association for Human Values, einer von Sri Sri Ravi Shankar gegründeten weltweit operierenden Nicht-Regierungsorganisation mit einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Die Teilnehmer wollen nach Angaben der Organisation vor allem über Wege beraten, die zu einer nachhaltigen Entwicklung im Geschäfts- und Finanzwesen führen. Ethische Prinzipien und menschliche Grundwerte stehen dabei im Mittelpunkt. "Der Mangel an nachhaltigen ethischen Grundsätzen im Geschäfts- und Bankenwesen ist ein Hauptgrund für das Finanzdesaster der jüngsten Vergangenheit gewesen. Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt, an dem die Weichen für das Wohlergehen der gesamten Menschheit gestellt werden müssen", sagt Nirj Deva, Mitglied des Europaparlaments und Chairman der Konferenz. Die Rückbesinnung auf ethische Grundsätze sei dringend erforderlich, um einen notwendigen Paradigmenwechsel zu erreichen. Es geht nach Ansicht der Veranstalter nicht zuletzt darum, die immer größere Armut von Millionen Menschen vor allem in Entwicklungsländern auszurotten, Bildungssysteme zu verbessern, Arbeitslosigkeit zu beseitigen und Umwelt-Herausforderungen anzunehmen. Zu den Teilnehmer gehören unter anderem: - Michael Klein, Vice President, Financial and Private Sector Development, The World Bank - Jan Muehlfeit, Chairman Europe, Microsoft Corporation - Prof. Dr. Peter Eigen, Founder, Transparency International - Rutger Koopmans, Former Senior Executive Vice President, ING Bank, The Netherlands - Prof. Dr. Peter Eigen, Founder, Transparency International - Prof. Dr. Sali Berisha, Prime Minister of the Republic of Albania - Prof. Rudy Aernoudt, Former Head of Enterprise Financing, European Commission - H.H. Sri Sri Ravi Shankar, the Founder of the International Association for Human Values - Rabbi Awraham Soetendorp, Rabbi for the Liberal Jewish Community, The Netherlands - Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr, Founder, Global Challenges Network, Germany - G.M. Rao, Group Chairman, GMR Group, India - Heiko Thieme, Chairman, American Heritage Management Corp., USA Pressekonferenz: Am Freitag, 14.11.08, 10.15 - 11.00 Uhr, findet im Presse-Saal des Europäischen Parlamentes eine Konferenz zur Globalen Wirtschaftskrise statt. Geleitet wird die Konferenz von Nirj Deva, Member of European Parliament. Während der Presse-Konferenz werden u.a. die Gewinner des Ethics in Business Awards 2008 bekanntgeben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Christoph Glaser:
Tel.: 0049-1602812048,
Email: Europe@ccsforum.org
www.ccsforum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001