LH Pröll: Polizeipatrouillen in Ballungsräumen

Schwerpunktaktionen, um gutes Ergebnis in Kriminalstatistik zu halten

St. Pölten (NLK) - "Unsere Exekutive leistet hervorragende Arbeit, die auch in der Kriminalstatistik ihre Wirkung zeigt. Wir wollen dieses gute Ergebnis, etwa bei den Eigentumsdelikten, halten und noch mehr Sicherheit für Niederösterreich gewährleisten. Darum werden jetzt weitere Maßnahmen gesetzt", kündigt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an.

Daher hat Landeshauptmann Dr. Pröll die Bezirkshauptmannschaften angewiesen, gemeinsam mit den Polizeikommanden Patrouillen in Siedlungsgebieten, Schwerpunktüberwachungen der Straßen und Autobahnen sowie Patrouillen in Firmen und Gasthäusern durchzuführen. Auch auf Landesebene gehen die Sicherheitsdirektion, das Landes-Polizeikommando und das Landeskriminalamt diesbezüglich koordiniert vor.

Dafür sollen auch die Überstundenkontingente voll ausgeschöpft werden. "Bei den Schwerpunktaktionen müssen möglichst viele Polizisten eingesetzt werden", betont Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001