Kopf fordert vom ORF Sanierungskonzept

Wien, 11. November 2008 (ÖVP-PD) „Einmal mehr zeigt sich, dass mangelnder Wille zu Reformen Unternehmen rasch an die Wand fahren lassen“, so der Generalsekretär des Wirtschaftsbundes Karlheinz Kopf. Dieser betont, dass Geldzuschüsse, wie beim ORF in Form von Gebührenerhöhungen geschehen, ohne rechtzeitige Reformen weder die Unternehmen, noch die Arbeitsplätze sichern. „Jetzt ist die Führungsetage gefragt. Diese muss jetzt rasch Sanierungskonzepte vorlegen“, fordert Kopf abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003