Brenner Basistunnel: Dichtes Maßnahmenpaket für die Umweltverträglichkeit

BBT SE setzt auf ökologische Beweissicherung und umfangreiches Monitoring - Informationsoffensive in allen Projektphasen

Innsbruck (OTS) - Das Verfahren zur Umweltverträglichkeit des Brenner Basistunnels nähert sich seinem Ende. "In allen bisherigen Projektphasen setzte die BBT SE in den 15 Standortgemeinden sowie bei der interessierten Bevölkerung auf umfassende und transparente Kommunikation", erklärte Konrad Bergmeister, Vorstandsdirektor der Brenner Basistunnel SE, bei der Fortsetzung der öffentlichen Verhandlung heute Mittwoch am Innsbrucker Flughafen.

So wurden etwa 70 Informationsveranstaltungen im gesamten Projektgebiet, Informationstage und Sprechstunden in allen Gemeinden durchgeführt. Dabei haben Techniker der BBT SE die umfangreichen Pläne und Dokumente erläutert.

Umfassendes Maßnahmenpaket

Im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung wurden über 300 Maßnahmen vorgeschrieben. Zu diesen zählen beispielsweise Luft- und Lärmmessungen, Beweissicherungen von Quellen und vorbeugende Sicherstellungen für die Wasserversorgung. "Für Patsch und Vals wurde beispielsweise mit den Bürgermeistern vereinbart, gemeinsam eine zusätzliche Wasseraufschließung vorzunehmen", sagte Bergmeister.

Auch für den Tunnelvortrieb in Bereichen wie dem Lansersee und dem Venntal hat die BBT SE gemeinsam mit den UVP-Sachverständigen und externen Experten den genauen Ablauf der Wasserbeweissicherung und der gebirgsverbessernden Maßnahmen festgelegt. "Aus Sicht der BBT SE ist durch das UVP-Gutachten und die zusätzlichen Maßnahmen die Umweltverträglichkeit erwiesen", sagte Bergmeister. "Wir hoffen, dass der positive UVP-Bescheid im Jänner 2009 vorliegt und die Bauvorbereitungsarbeiten im Anschluss beginnen können."

Rückfragen & Kontakt:

Firma: Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE
Ansprechperson: Ing.Christiane Wallig
Tel.: 0512-4030-0
mailto: christiane.wallig@bbt-se.com
http://www.bbt-se.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BBT0001