Zanger: Keine Spur von Billig-Sprit!

Wien (OTS) - "Die weltweite Finanzkrise hinterlässt auch Spuren beim Ölpreis. Dieser ist von über 140 US-Dollar, auf denen er vor einigen Monaten noch stagnierte, auf mittlereile 60 US-Dollar gefallen. Zumindest von diesem Aspekt der Finanzkrise sollten die Konsumenten profitieren", findet FPÖ-Konsumentenschutzsprecher NAbg. Wolfgang Zanger.

"Die globale Talfahrt an den Börsen trifft momentan noch immer zahlreiche Branchen. Keine Preissteigerung in Sicht, zukünftig Stagnierung oder gar noch weiteres Sinken der Preise - ein Klang, den das Konsumentenohr gerne hört. Wo doch ohnehin alles immer teurer wird", so Zanger.

"Öl hingegen wird billiger. Der Ölpreis ist auf mittlerweile weniger als die Hälfte des ursprünglichen Preises gesunken - allerdings nur am Weltmarkt. Von einer Preissenkung auf den Ölmärkten sollte vor allem der Endverbraucher profitieren! Eine solch drastische Reduktion der Preise muss unverzüglich an den Konsumenten weitergegeben werden!", verlangt Zanger. "Es kann nicht sein, dass unsere Bürger weiterhin mit horrenden Spritpreisen belastet werden, wo der Ölpreis auf ständiger Talfahrt ist!"

Zanger fordert daher Wirtschaftsminister Bartenstein auf, diese spürbare Entlastung für die Konsumenten sofort an diese weiterzuleiten. "Der Autobesitzer hat über einen Euro pro Liter für seinen Treibstoff bezahlt, als der Weltmarktpreis auf ungefähr 140 US-Dollar lag. Mittlerweile ist er auf rund 60 US-Dollar - also weniger als die Hälfte - gesunken, während der Verbraucher noch immer knapp denselben Preis an der Tankstelle bezahlt."

Es sei die Aufgabe des Wirtschaftsministers, auf die preisregulierende OMV einzuwirken. So könne der Konsument nicht nur an der Tankstelle, sondern auch beim Heizölkauf spürbar entlastet werden. "Sofortige Maßnahmen von Seiten des Wirtschaftsministers stehen im klaren Interesse der Bürger", appelliert Zanger in Richtung des Wirtschaftsministeriums.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0012