Austria Center Vienna erwartet ein starkes Kongressjahr 2009

Wien (OTS) - Das Austria Center Vienna (ACV) stellt sich trotz anhaltender Finanz- und Wirtschaftskrise auf ein ereignisreiches und umsatzstarkes Jahr 2009 ein. Langfristig wurden neun internationale Großkongresse aquiriert, die an die 60.000 internationale Gäste nach Wien bringen werden. Internationale Verbandskongresse und Firmenveranstaltungen haben für Land und Bund in Hinsicht auf die Umwegrentabilität hohe Bedeutung: Die ACV-Kongresse werden ähnlich wie im Rekordjahr 2007 ca. 130 Millionen EUR für Bund und Land generieren.

Thomas Rupperti, IAKW-Vorstand: "Im Jahr 2009 schließen wir im Verbandgeschäft an die guten Erfolge von 2007 an. Bislang sind keinerlei Stimmen laut geworden, dass sich daran etwas ändern wird. Bei den "Stand-Alones" aus dem Corporate Bereich sowie am lokalen Firmenmarkt kann es aber wohl sein, dass in den kommenden Monaten wesentlich spartanischer budgetiert wird."

Die Highlights 2009

Wie in den vergangenen Jahren werden im März 18.000 Radiologen zum ECR (European Congress of Radiology) erwartet. Wenn im April wieder 7.000 Geophysiker Wien und das ACV bevölkern, so ist das mittlerweile der 5. Jahreskongress der EGU (European Geoscience Union) in Serie im ACV. Die Monate Mai und Juni stehen 2009 ganz im Zeichen der Humanmedizin. Nach den Radiologen ist der größte Kongress im nächsten Jahr zweifellos die Jahrestagung der EFORT, an der 8.000 Orthopäden teilnehmen werden. Weiters tagen 2.500 Humangenetiker (European Society of Human Genetics - ESHG), die Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie mit 500 Teilnehmern und die International Psycho Oncological Society (IPOS) mit 2.000 Teilnehmern im Frühjahr im ACV.

Im Herbst findet der European Congress on Optical Communication (ECOC) mit 2.500 Delegierten statt, der insofern bemerkenswert ist, als er sämtliche Ausstellungshallen des ACV und weitere Flächen im Haupthaus für die begleitende Ausstellung beansprucht. Im Oktober begrüßt das ACV The Electrochemical Society. Die ESICM (Intensivmedinizer) erwartet für ihren Jahreskongress ca 4.000 Teilnehmer, genau so wie die EACTS (Herz-Thorax Chirurgie) unmittelbar im Anschluss daran.

Der unbestrittene Höhepunkt im Herbst 2009 ist eine hochkarätige Firmentagung: Microsoft "besetzt" das ACV eine Woche mit 4.000 Teilnehmern. Der Zuschlag ging nicht zuletzt aufgrund der Vielzahl an kleinen Vortragsräumen an das ACV: in keinem anderen Haus der Welt findet man diese Auswahl und Flexibilität an Räumlichkeiten, ohne Einbauten vornehmen zu müssen!

Rückfragen & Kontakt:

& printfähiges Bildmaterial:
Martina Neuhold
Tel.: +43 (0)1 26 069-2322
Fax: +43 (0)1 26 069-2370
martina.neuhold@acv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ACV0001