Bernsteinstraße im Weinviertel wird attraktiviert

Neue Angebote sollen Kinder und Familien verstärkt ansprechen

St. Pölten (NLK) - Der Verein "Die Österreichische Bernsteinstraße" besteht aus rund 30 Museen, Kulturinitiativen und Gemeinden aus dem Weinviertel. Um das attraktive Urlaubs- und Freizeitangebot dieser Region noch besser vermarkten und organisieren zu können, wurde kürzlich ein Aktionsplan gestartet, der u. a. neue Erlebnisprogramme für Familien und Kinder, die Weiterentwicklung der Dachmarke "Betty Bernstein", zusätzliche Folder sowie europäische Vernetzungsmaßnahmen zu ähnlich gelagerten Projekten in Italien und Griechenland vorsieht.

"Die Bernsteinstraße hat sich mit ihren einzigartigen touristischen Angeboten für Kinder und Familien als beliebtes Ausflugsziel etabliert", erklärt dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. "Das aktuelle Programm zur besseren Intensivierung der Aktivitäten, das im Sinne der Tourismuswirtschaft umgesetzt wird, ergänzt diesen Schwerpunkt optimal."

Das beliebte, rothaarige Maskottchen "Betty Bernstein" reist seit dem Jahr 2002 durch die Museen und Ausflugsziele entlang der historischen Trasse der Bernsteinstraße in Niederösterreich. Jährlich werden an 30 Standorten zu rund 180 Terminen Kinderprogramme auf hohem Niveau angeboten.

Die Kosten für die geplanten Maßnahmen in der LEADER Region Weinviertel Ost belaufen sich auf 314.000 Euro. Das Land Niederösterreich wird dieses Projekt aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung unterstützen.

Weitere Informationen: ecoplus, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Margarete Pachernig, Telefon 02742/9000-19616, e-mail e.blumenthal@ecoplus.at und m.pachernig@ecoplus.at, www.betty-bernstein.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002