SPÖ- Passegger: Postämter müssen erhalten werden

Wichtiges Signal für Bevölkerung

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Landesgeschäftsführer der Kärntner SPÖ, Gerald Passegger, sprach sich heute, Donnerstag, gegen eine Schließung von Postämtern in Kärnten aus. "Postämter", so Passegger "dienen, so wie Nahversorger dem Erhalt der örtlichen Infrastruktur und stellen, gerade im ländlichen Raum, eine Notwendigkeit dar." Insbesondere älteren Menschen, so Passegger, wäre es meistens nur schwer möglich, sich in umliegende Gemeinden mühen zu müssen, nur um beispielsweise ein Paket aufzugeben. Weiters wären mit den Postämtern zahlreiche Arbeitsplätze verbunden, die es unbedingt zu bewahren gelte. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004