NÖ Jugendkongress heuer erstmals regional

Bohuslav: Wir kommen damit zu den Jugendlichen

St. Pölten (NLK) - Ein eigener Jugendkongress hat in Niederösterreich bereits Tradition. Fand diese Veranstaltung bisher in der Landeshauptstadt St. Pölten statt, wird der Kongress heuer erstmals regional und in neuer Konzeption durchgeführt. "Wir kommen mit dem Jugendkongress zu den Jugendlichen - in ihre Lebenswelt, in ihre Region. Das Waldviertel ist die erste Station des neuen regionalen Jugendkongresses", betont dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Das Landesjugendreferat und das Regionalmanagement Waldviertel werden die Veranstaltung, die am 14. November in Zwettl stattfindet, gemeinsam mit der Wirtschaftskammer durchführen. Die Jugendplattform EPOS4 unterstützt die Initiative. Landesrätin Bohuslav wird ebenfalls am Kongress teilnehmen.

Bereits im Vorfeld haben über 200 Jugendliche aus zehn Waldviertler Schulen und Ausbildungsstätten Themen erarbeitet, die sie persönlich betreffen und beschäftigen. Zu diesen von Jugendlichen gewählten Themen werden am Jugendkongress Projektideen erarbeitet und präsentiert. Projekte, hinter denen Jugendliche stehen und an denen Jugendliche aktiv mitarbeiten wollen, sollen konkret umgesetzt werden.

Die Jugendlichen erhalten in der Planung und Realisierung ihrer Ideen Unterstützung von erfahrenen Personen aus Wirtschaft, Sport, Kultur und Regionalpolitik, die sich bereit erklärt haben, als MentorInnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: Anmeldung unbedingt erforderlich:
Silvia Kellner, Regionalmanagement Waldviertel, Telefon 02822/9025-20213.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010