Österreichischer Tierschutzverein rettet Fohlen vor dem Metzger

Wien (OTS) - Der Österreichische Tierschutzverein konnte bei der diesjährigen Fohlenversteigerung in Maishofen/Salzburg wieder Fohlen durch Freikauf vor dem Schlachter retten.So auch dieses 6 Monate alte "Pinto"-Hengstfohlen. Es hatte bei der Auktion keinen Käufer gefunden und sollte, wie die meisten übrig gebliebenen Pferde zum Schlachter nach Italien.

Mitarbeiter des Österreichischen Tierschutzvereins entdeckten das völlig verängstigte Tier, als es gerade ein italienischer Viehhändler der Besitzerin abkaufen wollte.

Da der Kaufpreis das bereits erschöpfte Budget des Österreichischen Tierschutzvereins überstieg und die Besitzerin das Fohlen nur dem Meistbietenden verkaufen wollte, legten der Präsident und Mitarbeiter des Österreichischen Tierschutzvereins aus eigener Tasche Euro 200,00 dazu und retteten so dem Pferdechen das Leben.

Inzwischen läuft es bereits vergnügt auf der Weide eines "Assisi-Hofs" des Österreichischen Tierschutzvereins und freut sich mit Artgenossen seines jetzt sicheren Lebens.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Tel.: 0662/843255
www.tierschutzverein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001