Schuster zu SP-Leitner: Nichts anderes im Sinn als Streit und Zwietracht zwischen den Regionen zu schüren

Bei der Entscheidung über die Wohnbauförderung sind alle Regierungsparteien beteiligt

St. Pölten (NÖI) - "Der SPNÖ-Chef Leitner hat nichts anderes im Sinn als Streit und Zwietracht zwischen den Regionen zu schüren, anstatt konstruktiv im Wohnbauförderungs-Beirat mitzuarbeiten und sich dort zu Wort zu melden", kommentiert VP-Wohnbausprecher LAbg. Martin Schuster heutige Aussagen der SP-NÖ. "Bei der Entscheidung über die Wohnbauförderung sind alle Regierungsparteien beteiligt und diese richtet sich ganz klar nach dem Bedarf in den Regionen", so Schuster.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001