Solisten der Wiener Philharmoniker spielten im Rahmen des österreichischen Nationalfeiertagsempfangs in Prag

Prag (OTS) - Der diesjährige Nationalfeiertagsempfang in Prag
stand im Zeichen des Gedenkens an das Jahr 1918, in dem sowohl die Republik Österreich als auch die Tschechoslowakische Republik gegründet wurden. Aus diesem besonderen Anlass lud die Botschaft zu einem Konzert von Solisten der Wiener Philharmoniker, des Schubert-Oktetts, im großen Saal des Prager Konzerthauses Obecní dům ein. Eine Stunde lang spielten die Solisten der Philharmoniker vor den 1.300 geladenen Gästen Schuberts Oktett in F-Dur und als Zugabe zwei Walzer.

Unter den Gästen befanden sich der ehemalige Präsident Václav Havel, Minister, zahlreiche Senatoren, Abgeordnete, Diplomaten, Persönlichkeiten der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens sowie viele Auslandsösterreicher.

Im Anschluss an das Konzert fand der traditionelle Empfang statt. Das Obecní dum war als Veranstaltungsort bewusst gewählt, da in diesem Haus am 28. Oktober 1918 die Unabhängigkeit der Tschechoslowakei beschlossen wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Prag
Viktora Huga 10, CZ-15115 Prag 5
Tel. +420 257 090 511
Fax: +420 257 316 045
prag-ob@bmeia.gv.at
www.aussenministerium.at/prag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001