Bayr: Change we need - USA nun starker Bündnispartner im internationalen Klimaschutz?

Bayr hofft nach Sieg von Obama auf Trendwende in der US-Politik

Wien (SK) - Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für Umwelt und Globale Entwicklung, zeigt sich erfreut über den Wahlerfolg von Barack Obama und gibt ihrer Hoffnung Ausdruck, dass nun die USA mehr Engagement im gemeinsamen weltweiten Kampf gegen den Klimawandel zeigen werden. "Die Wahl Barack Obamas ist ein wichtiges Symbol für eine mögliche Trendwende in den USA", so Bayr, "und macht mich wie viele EuropäerInnen zuversichtlich, dass nun ein weltumspannendes Post-Kyoto-Abkommen zu Stande kommt." ****

Bayr betont die Notwendigkeit einer aktiven Umweltpolitik der USA, ohne die die Anstrengungen anderer Nationen nur wenig Erfolg hätten. "Wir müssen gemeinsam vorgehen, um unseren Planeten vor einer Klimakatastrophe schützen zu können", ist Bayr überzeugt und fordert abschließend: "Diese Entscheidung jenseits des großen Teichs soll uns in der EU auch Ansporn sein, nun unsere eigenen Klimaziele für 2020 rasch zu konkretisieren und noch heuer zu beschließen." (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002