Energiepreisdebatte - SP-Ekkamp: Lernen Sie endlich Wirtschaft, Herr Kollege Walter!

Wien (SPW-K) - "VP-Stadtrat Walter ist ein wirtschaftlich völlig unbeschriebenes Blatt. Das bestätigen seine laufenden, sachlich völlig unqualifizierten Wortmeldungen auch und vor allem zum Thema Energiepreise", stellte Dienstag der Vorsitzende des Unterausschusses Wiener Stadtwerke des Wiener Gemeinderates, SP-Gemeinderat Franz Ekkamp, in einer Replik im Pressedienst der SPÖ Wien zu den jüngsten Aussagen des VP-Politikers fest.

Ekkamp stellte klar, dass der Vertrieb der Wien Energie einen hohen täglichen Abgang durch die im heurigen Jahr besonders stark gestiegenen Energie-Einstandspreise zu verkraften habe. Ekkamp:
"Jeder des Kalkulierens selbst nur einigermaßen Kundige kann nachvollziehen, dass über einen längeren Zeitraum nicht weitergebene hohe Einstandspreise im Rechenwerk jedes Unternehmens ihren Niederschlag finden. Stadtrat Walter dürfte das alles nicht verstehen, weil er ökonomische Zusammenhänge nicht erkennt, oder weil er die Fakten wider besseres Wissen negiert. Beides sollte eigentlich bei einem Politiker in so hohen Funktionen nicht vorkommen. Lernen Sie endlich Wirtschaft", richtete der SP-Mandatar die Aufforderung an Walter.

Nicht zuletzt um wirtschaftlich weiterhin verantwortungsvoll agieren zu können, so Ekkamp, seien die nun erfolgten Preismaßnahmen unumgänglich geworden. "Sinken die Einstandspreise der Primärenergieträger für das Unternehmen, so hat Wien Energie den klaren politischen Auftrag, diese Entwicklung an die KundInnen weiterzugeben. Das hat heute Vizebürgermeisterin Brauner einmal mehr unmissverständlich bekräftigt", schloss Ekkamp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004