Erber zu SP-NÖ: Überall dabei sein wollen und dann nichts davon wissen

SP-Mann im EVN-Vorstand soll klar sagen, warum er nicht gegen Gaspreiserhöhung aufgetreten ist

St. Pölten (NÖI) - "Das ist wieder einmal typisch für die SP-NÖ:
Überall dabei sein wollen und dann nichts davon wissen", kommentiert der VP-Sozialsprecher LAbg. Anton Erber heutige Aussagen der SP-NÖ. "Der SP-Mann im EVN-Vorstand soll sich endlich dazu äußern und klar sagen, warum er nicht gegen die Gaspreiserhöhung aufgetreten ist. Im Vorstand wurde die Entscheidung noch mitgetragen und außerhalb des Vorstandes hat die SP-NÖ nichts Besseres zu tun, als andere an der Nase herumzuführen", so Erber.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001