Entdeckungsreise nach Grönland: ZOOM Ozean erweitert sein Angebot

Als Teil des Programms ZOOM Science ist der Spiel- und Erlebnisbereich für die Kleinsten nun noch größer geworden

Wien (OTS) - Mehr als 180.000 kleine Entdeckerinnen und Entdecker sowie deren Begleitpersonen konnten seit der Eröffnung 2001 im Kleinkindbereich des Kindermuseums, dem Zoom Ozean, begrüßt werden. Nun ist der Ozean räumlich und inhaltlich erweitert worden, speziell für die 4 bis 6-Jährigen, denen sich nun noch mehr Forschungsmöglichkeiten auf Deck der "Famosa" und auf der Anlegestelle im "Hafen von Grönland" bieten.

Neben spielerischen Elementen zum Verkleiden, Bauen und räumlichen Entdecken, wurden erstmals auch museale Elemente aus dem naturwissenschaftlichen Bereich in die Erlebnisausstellung integriert. Dafür danke man dem naturhistorischen Museum, dem Tiergarten Schönbrunn und dem Völkerkundemuseum, zeigte sich Direktorin Dr. Menasse-Wiesbauer begeistert über die authentischen Anschauungsstücke aus Grönland. Besonders stolz sei man auch auf das Forschungs-Boot, das sich ab dem heurigen Jahr jährlich einem neuen Thema widmen werde und die kleinen BesucherInnen bereits früh mit einem ganz natürlichen und offenen Zugang zu wissenschaftlichem Denken und Arbeiten vertraut machen wolle.

Von Kindern kann man lernen

Neugierde, die Bereitschaft, Dinge zu hinterfragen und die vorbehaltlose Beschäftigung mit dem Objekt seien die wichtigsten Voraussetzungen für die Freude und die Erfolge beim Forschen, hier könne man viel vom kindlichen Tatendrang lernen, unterstrich
Markus F. Peschl, Professor für Wissenschaftstheorie an der Universität Wien, das erlebnisorientierte Konzept des ZOOM Ozeans. Auch die Förderung sozialer Fähigkeiten und sinnlicher Wahrnehmung sind besondere Schwerpunkte des kreativen "Bauplanes" des niederländischen ZOOM-Gestalters Dick Hejdra.

Beginnzeiten und Anmeldung

Der ZOOM Ozean kann von Gruppen oder Einzelpersonen besucht werden, für Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich, für Einzelpersonen empfehlenswert. Kinder zahlen 4 Euro, eine Begleitperson ist frei. Die Aufenthaltsdauer beträgt 1 Stunde, Beginnzeiten sind Mo-Fr um 9.00, 10.30, 13.00,14.30, 16.00 Uhr und an Sa, So und Feiertagen um 10.00, 11.30, 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr. Weitere Informationen unter www.kindermuseum.at. (Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Zoom Kindermuseum
Dr. Nora Pester
Telefon: 01 522 67 48-1820
E-Mail: n.pester@kindermuseum.at
www.kindermuseum.at

Mag. Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026