LR Schwärzler: Kein Platz für Drogendealer in unserem Land

Brief an Innenministerin Fekter

Bregenz (VLK) - "Der aktuelle erfolgreiche Schlag der
Drogenfahnder und Polizei gegen einen Drogenring mit drei tatverdächtigen schwarzafrikanischen Asylwerbern zeigt zum Einen, dass die Sicherheitsexekutive in der Lage ist, Händlerringe zu zerschlagen und Drogendealer dingfest zu machen. Zum Anderen muss es eine Abschiebung der kriminellen Asylwerber als klare Konsequenz für Drogendealer und Gesetzesbrecher geben, welche unser Gastrecht missbrauchen. Es kann nicht sein, dass die Polizei Asylwerber als Drogendealer aufdeckt, diese aber durch lange Asylverfahren weiterhin in unserem Land bleiben", so Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler.

Landesrat Schwärzler hat angesichts des aktuellen Zerschlagens des Drogenrings in einem Brief an Innenministerin Maria Fekter den bestehenden Handlungsbedarf mitgeteilt und verlangt, dass die kriminellen Asylwerber aus der Asylwarteschleife herausgenommen und abgeschoben werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005