FP-Mahdalik: 330 Überflüge pro Tag - Fluglärmterror am Laaerberg

FPÖ fordert Deckelung der Flugbewegungen über Wien

Wien, 04-11-08 (OTS) - Am 3. November wurden am Laaerberg von
einer Bürgerinitiative mittels zweier Lärmmessstationen unfassbare 330 Überflüge gezählt. Das ist unmenschlich und massiv gesundheitsschädlich, kritisiert FPÖ-Fluglärmsprecher LAbg. Toni Mahdalik. Er fordert die SPÖ auf, ihr Lobbying für die Flugverkehrsindustrie zu beenden und endlich auf die Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung zu schauen.

Von 7 bis 21 Uhr donnern die Flugzeuge über das "Erholungsgebiet" am Laaerberg und drücken die Lebensqualität gegen Null. Die SPÖ setzt davon ungerührt ihre Schönfärberpolitik im Interesse des Flughafens fort und will partout nicht auf die 10 Mio. Euro-Dividende aus der Beteiligung der Stadt Wien am Flughafen verzichten.

Häupl, Brauner, Sima & Co. werden offenbar erst dann umdenken, wenn sie bei der nächsten Gemeinderatswahl im Jahr 2010 eine kräftige Wählerwatschen einfangen und ihre absolute Mehrheit los sind. Dann wird die SPÖ hoffentlich auch der von der FPÖ geforderten Deckelung der Flugbewegungen über Wien zustimmen, meint Mahdalik. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001