Aviso: PK Einkommensanalyse mit Schwerpunkt Frauengehalt

Wien (OTS) - Steigende Preise beim Essen, Heizen und Verkehr
reißen ein großes Loch in die Geldbörsel der Arbeitnehmerinnen. 1.344 Euro monatlich betrug, laut AKNÖ-Einkommensanalyse, das Bruttomedianeinkommen der niederösterreichischen Frauen im Jahr 2007. Nicht viel, um in der heutigen Zeit über die Runden zu kommen. Vielen Frauen bleibt nur noch Geld für das Notwendigste.

Hinzu kommt, dass Frauen nach wie vor die Hauptlast bei Kinderbetreuung und Altenpflege tragen und dadurch vorwiegend Teilzeit arbeiten. Wie viel Verdienst den Frauen dadurch entgeht, darüber informieren neben AKNÖ-Vizepräsidentin Brigitte Adler und AKNÖ-DirektorStellvertreterin Mag. Bettina Heise auch die Studienautorin MMag. Claudia Tschernutter.

Weitere Punkte der Analyse:
+ die Einkommensschere in Niederösterreich
+ bundesweiter Einkommensvergleich
+ Einkommenshöhe in den NÖ Bezirken
+ Einkommensunterschiede: Arbeiter - Angestellte
+ Einkommensunterschiede: Berufseinsteiger - Ältere Arbeitnehmer

Einkommensanalyse - Schwerpunkt Frauengehalt
Termin: 6. November 2008
Zeit: 10 Uhr
Ort: AKNÖ-Zentrale, Windmühlgasse 28, 1060, Saal 510

Am Podium:
AKNÖ-Vizepräsidentin Brigitte Adler
AKNÖ-Direktor Stellvertreterin Mag. Bettina Heise, MSc
MMag. Claudia Tschernutter

Wir würde uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniela Rosenberger
AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
01 58883 - 1244
AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
mailto: daniela.rosenberger@aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001