PK Werbe-Optimismus-Index am Mi., 5. November 2008

Wien (PWK/AVISO) - Der Werbe-Optimismus-Index, die quartalsmäßige Untersuchung von Marketagent.com im Auftrag des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), analysiert in einem mehrstufigen System Werbeentwicklungen und -Erwartungen.

Was diese Ausgabe der Konjunkturumfrage besonders interessant macht, ist, dass sie Auswirkungen der Finanz- und Immobilienkrise einbezieht. Die Ergebnisse der Untersuchung aus vier Blickwinkeln (Top 500-Auftraggeber, Werbeagenturen, Konsumenten, Medien-Feedbackschleife) ergeben so ein umfassendes und detailliertes Bild darüber, wie sich die Situation auf die Kommunikationsbranche im Jahr 2009 auswirken werden.

Der aktuelle Werbe-Optimismus-Index sowie das Ergebnis einer branchenrelevanten Zusatzfrage werden im Rahmen eines Pressegeprächs am Mittwoch, 5. November 2008 mit Beginn um 10 Uhr im Café im Schottenstift (ehem. Café Haag), Schottengasse 2, 1010 Wien, Veranstaltungsraum/1. Stock präsentiert.

Auf Ihr Kommen freuen sich:

- Dr. Peter DRÖSSLER, Obmann des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation <www.fachverbandwerbung.at> in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

- Mag. Thomas SCHWABL, Geschäftsführer von Marketagent.com

- Mag. Markus DEUTSCH, Geschäftsführer des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Jürgen Rupprecht
Tel.: (++43) 0590 900-4281
Fax: (++43) 0590 900-263
juergen.rupprecht@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001