Ö3-Soundcheck 08: "Cardiac Move" gewinnt mit "Running In Your Mind"

Auftritte mit "Kid Rock" und "Ich+Ich" folgen

Wien (OTS) - Gesucht wurden beim Ö3-Soundcheck - dem größten Bandwettbewerb Österreichs - echte Bands, die besten Musiker, Sänger und Songwriter mit eigenen Songs. Kurz: Neuer Pop und Rock aus Österreich. 670 heimische Bands sind dem Aufruf gefolgt, zehn Finalisten wurden von einer Expertenjury ausgewählt. Eine Woche lang haben sie sich der Ö3-Gemeinde zur Wahl gestellt, um den Sieger des diesjährigen Wettbewerbs zu krönen. Wie eng es werden würde, konnte man schon auf Grund der Performance bei den beiden Ö3-Showcases in der Szene Wien erahnen. Die Bands aus ganz Österreich überzeugten auf hohem Niveau, und zwar ohne Ausnahme. Von den Ö3-Hörern zu den Siegern gewählt wurde die Gruppe "Cardiac Move" mit dem Song "Running In Your Mind", dies wurde heute im Ö3-Wecker verkündet. Auf Platz zwei folgen "Menschensohn" und auf Platz drei "Eva K. Anderson".

Die Gewinnerband freut sich über einen Plattenvertrag von SONY BMG Austria, sowie Auftritte bei Ö3-Veranstaltungen wie zum Beispiel als Vorgruppe von Ich+Ich am 29.11. beim Ski-Opening in Obertauern und als Vorgruppe von Kid Rock am 7.12. beim Ski-Opening in Schladming. Unterstützt wird diese Aktion auch vom mica - music austria (music information center), das auch die technische Abwicklung des Bewerbes und die juristische Beratung der Bands übernommen hat. Präsentiert wurde der Ö3-Soundcheck von der Volksbank.

Die Band aus Wien - mit Salzburger Wurzeln - "Cardiac Move" besteht aus Jonny (Gesang und Piano), Manu (Gitarre), Emi (Bass und Gesang) und Kari (Drums) und gibt es in dieser Formation seit 2004. Im Sommer 2005 haben sich die Bandmitglieder entschlossen, ihre Studien (Medizin, Wirtschaft, Ethnologie) für ein Jahr zu unterbrechen um ihren musikalischen Traum zu leben. Nach dieser Auszeit, die gefüllt mit Proben, Songwriting, Auftritten, Studioarbeiten und vor allem wachsender Freundschaft war, nimmt die Band einen zweiten Anlauf beim Ö3-Soundcheck - sie haben sich bereits 2005 beworben und kamen ins Finale - und das mit Erfolg: "Die letzten Tage waren wie Weihnachten, wir haben gespürt, dass es entweder voll aufgeht, oder komplett in die Hose. Ersteres ist eingetroffen und wir sind unendlich stolz. Jetzt möchten wir mit unserer Musik den Menschen, die uns unterstützt haben, was zurück geben", freut sich die Gruppe Cardiac Move über den Sieg und die bevorstehenden Auftritte.

"Was mir an Cardiac Move besonders gefällt? Sie haben neben guten Songs auch das musikalische Können und den nötigen Perfektionismus, den man für kommerziell erfolgversprechende Popproduktionen mitbringen muss. Und sie zeichnet die notwendige Leidenschaft und Konsequenz aus, denn sonst hätten sie nach ihrer Teilnahme beim Ö3-Soundcheck 2005 nicht heuer auch wieder mitgemacht. Das sind gute Voraussetzungen für einen sicher schwierigen, aber hoffentlich erfolgreichen Karriereweg!", so Ö3 Senderchef Georg Spatt.

Stefan Klimek Geschäftsführer von SONY BMG Austria: "Cardiac Move verbinden alle Aspekte, vom professionellen Auftritt, der Performance bis zum eingeschickten Material. Was die Band auf der Bühne in der Szene Wien wiedergegeben haben war sehr stimmig. Wir sind gespannt auf den 29.11. in Obertauern, wir werden bei diesem großen Auftritt sicher einen guten Eindruck erhalten. Ende November folgt die Siegersingle und an dieser Stelle möchte ich noch der Band gratulieren und Ö3 und dem mica für die Zusammenarbeit danken. Der Ö3 Soundcheck ist eine wichtige Plattform für österreichische Musik und wir freuen uns, mit dabei zu sein."

Peter Rantasa - mica - music austria: "Wir gratulieren Cardiac Move und wünschen ihnen neben Erfolg und großer Öffentlickeit auch weiterhin viel Freude mit ihrer Musik. Der Ö3 Soundcheck ist die nachhaltigste Popmusikförderung in Österreich, diese Art von Unterstützung brauchen unsere Talente - und von diesen gibt es sichtlich eine ganze Menge!"

Die Jury zum Ö3-Soundcheck bestand aus folgenden Experten: Horst Unterholzner (SONY BMG),  Peter Schilling (SONY BMG), Wolfgang Domitner (Ö3), Clemens Stadlbauer (Ö3), Peter Rantasa (Mica), Josef Schartner (Release), Andy Zahradnik (Media Control), Gerald Leichnitz (Luttenberger-Klug/Mario Lang/Excuse me Moses), Muff Sopper (Szene Wien/Gasometer), Alexander Kahr (Bits & Notes), Franziska Trost (Musik-Journalistin), Ewald Tatar (Nova Rock) und  Jürgen Müller (Saturn/Mediamarkt).

Aus den zehn Finalisten wählten die Ö3 Hörer per SMS-Voting die Siegerband des Ö3-Soundcheck 2008

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001