Totgesagte Frau erfüllt sich ihren Lebenstraum

43-Jährige schreibt mit nur einem Finger ein ganzes Buch!

Rohrbach (OÖ) (OTS) - Ihren Lebenstraum hat sich die Mühlviertlerin Silvia Bernacki nach jahrelanger mühevoller Schreibarbeit nun erfüllt: die 43-jährige stellt ihr erstes Buch "Bezaubernde Mauzi", ein Mittelding aus Autobiografie, Roman & Sachbuch, am 12. November 2008 ab 20 Uhr in der "Fabrik Helfenberg" in Oberösterreich vor. Der schwerbehinderten aber redegewandten Frau ist es trotz immenser körperlicher Strapazen über mehrere Jahre hinweg gelungen, eigenhändig via Computer mit nur einem Finger ihr Erstlingswerk niederzuschreiben. Mit dem Erlös dieses Buchs erhofft sich die Neo-Autorin außerdem eine kleine Aufbesserung ihres Pflegegelds.

Über die Autorin:

Silvia Bernacki, geboren 1965 als jüngstes von 5 Kindern, leidet seit ihrer Geburt an einer "nicht abgeklärten fortschreitenden Muskelerkrankung" ähnlich der "Glasknochenkrankheit". Silvia Bernacki ist im elterlichen Wirtshaus "Rastbank" in Afiesl im Mühlviertel aufgewachsen. Die Ärzte hatten ihr prognostiziert, dass sie ihr 10. Lebensjahr nicht erreichen würde - mittlerweile liegt sie 33 Jahre darüber!

Über das Buch "Bezaubernde Mauzi", Wagner-Verlag, Edition "Kirchenzeitgeschichte":

In "Bezaubernde Mauzi" schildert Silvia Bernacki das Leben ihrer heißgeliebten Katze "Mauzi" aus zweierlei Perspektiven - sie schlüpft selbst in deren Rolle und erzählt Anekdoten aus der Sicht eines Vierbeiners. Zum anderen gibt die Autorin Einblicke in ihr schwieriges Leben als Behinderte und ihre starke Bindung zu Katzen als ständiger Bezugspunkt und Rettungsanker. Das Buch ist zum Teil fiktiv, zum Teil autobiografisch und betrachtet auf vielschichtige Weise das Zusammenleben einer pflegebedürftigen Person mit ihren geliebten Tieren.

Lesung:
Mittwoch, 12. November 2008, 20 Uhr in der "Fabrik Helfenberg". Rohrbacher Str. 6-7, 4184 Helfenberg in Oberösterreich.

Es liest Uli Matscheko-Altmüller, musikalische Begleitung durch Rudy Pfann und Delaytanten.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Aistleitner (Schwester der Autorin)
Tel.: 0664/52 45 286
mailto: andrea.aistleitner@gmx.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002